PDF Xpansion SDK 13 - Entwickler Bibliotheken |

Software-Bibliotheken für Entwickler: PDF Xpansion SDK 13

Das PDF Xpansion SDK kommt mit neuen nützlichen Funktionen

pdf bibliothek für Entwickler,  auch für c++

Das PDF SDK von Soft Xpansion mit ZUGFeRD-Unterstützung stellt mächtige APIs zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie PDF-/XPS-fähige Anwendungen und/oder Software-Lösungen entwickeln können. Es bietet Ihnen unter anderem breite Möglichkeiten zur Erstellung und Bearbeitung von PDF-, PDF/A- oder XPS-Dokumenten, für ihre Anzeige und den Druck auf Papier, für die Umwandlung zwischen diesen Formaten, den Export und/oder Import aus/in andere Dateiformaten. Mit dieser API können Sie problemlos PDF-Funktionen sowohl in Windows-Desktop-Anwendungen für den PC als auch in Windows Apps integrieren.

Version 13.0.0.0

Die voherige Version 12 ist auch weiterhin verfügbar.
Neue Funktionen hinzugefügt:

  • Anzeigen und Drucken von eBook-Formaten (EPUB&MOBI)
  • Konvertierung von EPUB & MOBI in das PDF-Format
  • Undo-Funktion ist sowohl für den Content Editor als auch für oft genutze PDF-Funktionen verfügbar

Bestehende Features optimiert:

  • Konvertierung von Word- & Excel-Dateien in das PDF-Format
  • Konvertierung von HTML- und Webseiten in das PDF-Format
  • Unterstützung von JavaScript in PDF-Dateien
  • Verarbeitung von PDF-Formularen
  • Rendering (Anzeige und Drucken)
  • Unterstützung von Windows 10 und der Universal Windows Plattform (UWP)
  • PDF Library: PDF Xpansion SDK-API: umfassende Validierung von ZUGFeRD-Dateien (ankommende elektronische Rechnungen), Lesen von strukturierten und unstrukturierten Rechnungsdaten, Anzeige und/oder Ausdruck des PDF-Teils der Rechnungen im Viewer, Speichern der Rechnungsdaten als ZUGFeRD-konforme Dateien (Umwandlung der visuellen Darstellung der Rechnung in das PDF/A-3-Format und der eigentlichen Rechnungsdaten in eingebetteten XML-Anhang). Unterstützung aller ZUGFeRD-Profile: Basic, Comfort und Extended
  • Vollwertiger PDF-Editor für den Endanwender (zum Bearbeiten von Seiteninhalten)
  • Umfangreicher vorgefertigter PDF-Viewer
  • Konvertierung von/in mehrere(n) Formaten: XPS/OXPS, TXT, Raster-Bilder, SVG, EMF, HTML, MathML, DOCX
  • Unterstützung von nahezu allen Sprachen der Welt
  • Anzeige und Verarbeitung dynamischer Formulare (XFA-Format) für C++ und .NET-Anwendungen: Vorschau im Viewer (ohne Ausfüllen der Formulare), Drucken, Verwendung der API für den Zugriff auf Formulardaten (Lesen und Ausfüllen)
Mit der Entwicklerbibliothek können Sie in Ihre Anwendungen Funktionen zum Erstellen von PDF/A-1-, PDF/A-2- und PDF/A-3-Dateien integrieren. Dabei werden alle aktuell existierenden Konformitätsstufen (a, b, u) des PDF/A-Formats unterstützt. Der PDF/A-2-Standard erlaubt im Gegensatz zu PDF/A-1 unter anderem die Kompression mit JPG2000, transparente Elemente und PDF-Ebenen. In PDF/A-2-Dateien dürfen auch PDF/A-Dokumente eingebettet sein. In Dateien, die den PDF/A-3-Standard erfüllen, dürfen nicht mehr nur PDF/A-Dateien, sondern beliebige Dateien eingebettet werden. Somit kann in eine PDF/A-3-Datei beispielsweise die Ursprungsdatei im Rahmen einer Archivlösung oder eine XML-Datei für rechnungsverarbeitende Systeme unter Einsatz von ZUGFeRD-Lösungen eingebettet sein.
  • PDF-Seiteninhalt neu erstellen
  • PDF-Seiteninhalt für die Bearbeitung ermitteln, Texte, Bilder, Vektoren frei bearbeiten
  • Formularfelder erstellen und bearbeiten
  • Seitenmanagement: Seiten vergrößern, drehen, hinzufügen, entfernen, etc.
  • Dokumente trennen, zusammenfügen. Seiten zusammenstellen (Inhalte)
  • Strukturierung von Dokumenten: Ebenen, Eingebettete Dateien, Metadaten, Tagged PDF, Artikel (Abschnitte), Portfolio
  • Leistungsstarker Viewer
  • Basisfunktionalität: Seiten rendern, anzeigen, ausdrucken. Zoom, Navigation, Anzeigenmodi usw.
  • Dokumente durchsuchen inkl. erweiterte Suche
  • Links, Lesezeichen (Inhaltsverzeichnis, Gliederung), Benannte Ziele
  • Interaktive Endanwender-Werkzeuge: Lupe und Schnappschuss, Tracker-Werkzeug (inkl. Einfügen von
    Notizen, Stempel, Wasserzeichen), Rechteck-Werkzeug (inkl. Einfügen von Feldern, Verweisen, etc.), Text-Auswahl, -Markierung, Textbox, Stylus, Stift, Radierer, Vektor-Formen
  • Management von PDF-Kommentaren
  • Dynamische Notizen: Text-Markup, Kommentare & Stift, Formen
  • Formulare ausfüllen und speichern
  • Digitale Signaturen – validieren und signieren, Zeitstempel
  • Media-Player-API

Das PDF Xpansion SDK 13 von Soft Xpansion unterstützt alle Arten von Anmerkungen die in der PDF-Spezifikation definiert sind, unter anderem:

  • Textmarkierung, Notizen, Stempel, Wasserzeichen
  • Textbox & Beschriftung, Stift, Radierer, Formen (Linie, Viereck, Kreis, etc.)
  • Media- und 3D-Kommentare
  • Formulare und digitale Signaturen
  • Anlagen als Kommentare, Rückmeldungen & Statusanzeigen für Kommentare
  • Interaktive Werkzeuge für das Hinzufügen aller Kommentar-Arten

Die Generation 13 vom PDF SDK bietet mehrere API-Typen mit ähnlicher Struktur und vergleichbaren Funktionen:

  • Windows – in C++ entwickelte Anwendungen und Dienste als klassische Windows x86/x64-Programme
  • DotNET – .NET-Framework-Anwendungen
  • COM-Plattform (Embarcadero-Umgebung und OLE Automation-Sprachen)
  • UWP – Anwendungen für alle Windows 10-Geräte
  • Windows Store-Anwendungen für Windows 8.1

Beachten Sie bitte die Systemvoraussetzungen für Anwendungen, die die Komponenten einsetzen.

Die SDK-Funktionen können in folgende Bereiche unterteilt werden:

  • PDF-Funktionalität: Erstellung und Bearbeitung von PDF-Dokumenten. PDF-Dokumente aus anderen Formaten erstellen, öffnen, speichern, verschlüsseln, digital signieren, Seiten verwalten, Kommentare erstellen und bearbeiten, Dateien konvertieren, teilen und zusammenfügen, Formulare erstellen oder bearbeiten und vieles mehr. Eine besonders wichtige Funktionalität bildet die Erstellung von neuen Dokumenten und die Bearbeitung des Inhalts von bestehenden Dokumentseiten – der PDF Editor. PDF/A-1, -2, -3 werden ebenfalls unterstützt.
  • XPS-Funktionalität: Bearbeitung von XPS-Dokumenten. Hier stehen ebenfalls vielfältige Funktionen zur Verfügung, unter anderem auch die Konvertierung von XPS in PDF und zurück. Das Ändern der Dokumentenstruktur, Seiten rendern/ansehen und vieles mehr ist ebenfalls möglich.
  • Viewer-Funktionalität: Der Viewer ist – je nach Entwicklungsplattform – ein Fenster oder ein Control, in dem PDFs, XPS-Dateien oder andere Dokumente und Prozesse den Endanwendern angezeigt werden. Die Anwender können dann über Touchbildschirm, Maus und Tastatur Aktionen ausführen. Es sind diverse Layouts für die angezeigten Dokumente, freies Zoomen und verschiedene Ansicht-Modi möglich. Interaktive Werkzeuge für die Bearbeitung von Kommentaren und Formularen, sowie auch Seiteninhalt-Bearbeitungswerkzeuge stehen darüber hinaus zur Verfügung.
  • Andere Funktionen: e-Rechnungen (ZUGFeRD-Dokumente), JavaScript-Unterstützung, Texterkennung (OCR), XFA-Formulare (Vorschau, Drucken, Zugriff auf Formulardaten) usw.

Eine erweiterte Liste des Funktionsumfanges finden Sie weiter unten auf der Seite.

Direkter Kontakt:

PDF Library C++ C# Delphi+49 (0)234 588 01265PDF Xpansion SDK 13pdf@soft-xpansion.com

Wie sehen uns unsere Kunden? Lesen Sie hier einige Kundenreferenzen sowie Anwendungsbeispiele.

Möchten Sie testen?

TestversionUm die Performance und die Funktionen zu testen, können Sie die PDF Library hier herunterladen. Verwenden Sie alle SDK-Funktionen, wobei die PDF-Seiten mit einem Test-Wasserzeichen versehen werden. Beispiele ermöglichen Ihnen einen schnellen Einstieg in die Verwendung. Im „Getting started“-Kapitel der Reference lesen Sie zudem eine Einführung.

Die Lizenzmodelle und Preise können Sie gerne direkt bei uns erfragen. Beschreiben Sie uns Ihre Aufgabe möglichst im Detail, wir erstellen Ihnen ein passendes Paket-Angebot. Angebote sind selbstverständlich komplett kostenlos und verpflichten Sie zu nichts.

Eine kurze Produktpräsentation im Video-Format oder auch als PDF-Datei:

PDF SDK von Soft Xpansion - PräsentationPDF Entwickler Tool Präsentation

Erfahren Sie mehr über die Systemvoraussetzungen & Windows-Versionen des Entwickler-Tools

Systemvoraussetzungen

Sie benötigen einen Wartungsvertrag? Informieren Sie sich jetzt über die Supportkonditionen.

Supportbedingungen

Die PDF SDK Version 12 ist weiterhin verfügbar. Informationen & Testversion finden Sie auf der dazugehörigen Seite.

SDK Version 12

Technische Details der Entwickler Bibliothek:

Funktionalität

  • Import oder Umwandlung aus/Druckouput aus beliebigen druckfähigen Programmen über einen virtuellen Drucker in den Formaten:
  • EMF oder EMF+
  • XPS- oder OXPS-Dokumente
  • Plain Text
  • Rasterbilder: BMP, TIF, JPG, PNG, GIF, etc.
  • Vektordateien: SVG
  • Word-, Excel-, PowerPoint-Dateien
  • HTML-Dateien und Webseiten
  • eBook-Formate: EPUB-, MOBI-, FB2-Dateien
  • Drucken:
    Die PDF Library erlaubt den Druck von PDF-Dokumenten (beispielsweise einzelne Seiten, Inhalte, Kommentare, Formulare)
  • Seiten ansehen / rendern:
    Es bietet eine Draw-Prozedur für die Anzeige oder das Rendern von Seiten als Rasterbilder. Die Prozedur verwendet die Direct2D-API. Diese Funktion sollte als Basis genommen werden, um einen eigenen PDF-Viewer zu erstellen
  • Seiten verbinden (zusammenfügen):
    Die Inhalte mehrerer Seiten können auf einer neuen Seite zusammengefügt werden. Hier stehen diverse Arten und Layouts zur Verfügung, um die Inhalte auf einer Seite zusammenzufügen. Es besteht auch die Möglichkeit, ausgewählte Seiten von einem Dokument in ein anderes zu kopieren
  • Dokumentseiten verwalten:
    Innerhalb eines Dokuments können Seiten hinzugefügt, entfernt, kopiert, verschoben, in der Größe verändert und gedreht werden, ohne ihren Inhalt zu verändern.
  • Text durchsuchen, Text exportieren:
    Weiterhin kann es Dokumenttexte durchsuchen und Plain Text exportieren.
  • Verschlüsselung (Dokumentsicherheit):
    Die PDF Library lädt nicht nur unverschlüsselte PDF-Dateien, sondern auch solche, die mit einen Kennwort- und einem Public Key-Handler verschlüsselt wurden. Sowohl die Algorithmen RC4 und AES als auch unterschiedliche Schlüssellängen gemäß der ISO 3200 werden unterstützt. Daneben unterstützt es den Verschlüsselungsalgorithmus gemäß der ISO 32000-2, der in Adobe Acrobat X oder höher verwendet wird. Mit der PDF API können Dokumente unter Einsatz dieser beiden Sicherheits-Handler sowie beliebiger Kombinationen der unterstützten Algorithmen und Schlüssellängen chiffriert werden. Auf Anfrage ist auch Unterstützung von kundenspezifischen Verschlüsselungsalgorithmen oder Sicherheitsmodellen verfügbar.
  • Digitale Signaturen:
    Die PDF Library bietet eine API zum digitalen Unterschreiben von Dokumenten und für die Validierung von Signaturen. Dabei werden alle in der PDF-Spezifikation deklarierten Signatur- und Digest-/Hashwertformate unterstützt. Die Verwendung von Zeitstempeln ist ebenfalls möglich.
  • Formularfelder:
    Die PDF API erlaubt den Zugriff auf Daten aus Formularfeldern. Feldwerte können gelesen und geschrieben werden. Zudem ist das Verändern von Formularen möglich, nämlich das Hinzufügen, Entfernen und Bearbeiten von Formularfeldern. Darüber hinaus können die Dateiformate FDF (Forms Data Format – ein Dateiformat zur Darstellung von Formulardaten und Kommentaren in PDF-Formularen) und XFDF (XML Forms Data Format) eingesetzt werden, um Formularfeldinhalte zu speichern und auszutauschen.
  • Dynamische Formulare (XFA-Format):
    Das Entwickler Tool bietet die Anzeige und Verarbeitung dynamischer Formulare (XFA-Format, XML Forms Architecture) für C++ und .NET-Anwendungen: Vorschau im Viewer (ohne Ausfüllen der Formulare), Drucken, Verwendung der API für den Zugriff auf Formulardaten (Lesen und Ausfüllen).
  • Zusammenfügen und Teilen von Dokumenten:
    Mit der PDF Bibliothek lassen sich Seiten aus einem Dokument in ein anderes kopieren, Dokumente neu zusammenfügen oder durch Teilung bestehender Dokumente neu erstellen. Mit der Funktion zum Zusammenfügen lassen sich nicht nur Seiten, sondern auch Links, Lesezeichen, Kommentare, Felder, Ebenen und andere Elemente korrekt in ein neues Dokument übernehmen.
  • Überarbeitungen (Inkrementelle Updates):
    Wenn ein Dokument mehrere Versionen (Überarbeitungen) enthält, lädt das PDF SDK die jeweils letzte Version. Sie können vor der ersten Modifizierung jeden anderen Überarbeitungsstand auswählen und jede Modifikation am gegenwärtig geladenen Dokument als neue Version (Überarbeitung, inkrementelles Update) speichern.
  • Dokument-Eigenschaften und Metadaten:
    Das PDF Xpansion SDK bietet eine API für den Zugriff auf die unterschiedlichen Dokument-Eigenschaften und Metadaten. Metadaten im XML-Format (eXtensible Metadata Platform) werden über eine XMP-API unterstützt: Die Verarbeitung der Metadaten in PDFs (Lesen, Validieren, Bearbeiten) erfolgt unter Berücksichtigung aller PDF-Standardschemata.
  • Dokument-Gliederung (Lesezeichen), Links und Benannte Ziele:
    Mit der PDF Entwicklerbibliothek können das Inhaltsverzeichnis eines Dokuments, vorhandene Hyperlinks und benannte Ziele in das PDF-Dokument übernommen und geändert werden.
  • Ebenen (Optionale Inhalte):
    Mit der entsprechenden API können Dokument-Ebenen verwendet und verwaltet werden.
  • Eingebettete Dateien und Portfolio:
    Das Einfügen und Betrachten von eingebetteten Dateien wird unterstützt. Die Unterstützung von Portfolio-Funktionen erfolgt gemäß der PDF-Spezifikation
  • Kommentare:
    Die PDF Library unterstützt die verbreiteten Typen und Gestaltungsmöglichkeiten von Kommentaren in PDF-Dateien wie Textmarkierungen, Formen, Notizzettel, Textboxen, Stempel, Wasserzeichen, Stift, Radierer, Media- und 3D-Kommentare, eingebettete Dateien als Kommentare und Feedback in Kommentaren. Die in der angebotenen PDF Library vorhandene API ermöglicht die Verwaltung der Kommentar-Eigenschaften und die Gestaltung des Kommentar-Designs. Funktionen für Kommentare sind: Erstellung und Änderung, Anzeige im Viewer (Viewer-Feature), Bereitstellung von Endbenutzer-Werkzeugen, sodass den Anwendern umfangreiche Möglichkeiten beim Einsatz von Kommentaren zur Verfügung stehen.
  • Rich Content:
    Die Rich Content-Funktionen dienen dazu, PDF-Inhalte in neuen Dateien von Grund auf zu erstellen und Inhalte in bestehenden Dateien zu bearbeiten. Sie ermöglichen einen umfangreichen Zugang zu Inhalten von PDF- und XPS-Dokumenten. Mit Rich Content können komplett neue Seiten erstellt (Füllen von leeren Seiten) oder Inhalte von bestehenden Seiten, die mit anderen PDF-Programmen erstellt wurden, bearbeitet werden. Es kann auch eine Analyse der Seiteninhalte zum Beispiel hinsichtlich der Platzierung von Objekten (Text, Bilder, Vektorelemente) und des Textformats erfolgen. Die Rich Content-Funktionen sind eine zwingend benötigte Komponente der PDF API, wenn Sie in Ihrer eigenen Anwendung die Bearbeitung von PDFs anbieten möchten.
    Sie können das vorbereitete Modul „Page Content Editor Tool“ einsetzen, um einen eigenen Seiteneditor in Ihre Anwendungen einzufügen. Dieser bietet die Funktionen zum Bearbeiten von Inhalten und die vom Anwender benötigten Befehle.
  • Umwandlung in PDF/A:
    Das PDF developer library wandelt PDF-Dokumente in PDF/A um, sodass diese mit den PDF/A-1-, PDF/A-2- und PDF/A-3-Standards kompatibel sind. Die Konformitätsstufen A, B und U werden unterstützt.

Viewer:

Das PDF Xpansion SDK bietet für mehrere Entwicklungsplattformen einen PDF Viewer. Mit diesen plattformbezogenen Implementierungsmöglichkeiten können Sie einfach und schnell einen Viewer für PDF-, XPS-, Text- und Bilddateien in Ihre Anwendung einfügen. Zudem können Sie PDF-Dokumente mithilfe der Implementierungsarten in Ihrer eigenen Struktur und eigenem Layout anzeigen.

Der Viewer bietet ein breites Spektrum an üblichen Funktionen, zum Beispiel:

  • diverse Layouts
  • Zoom-Möglichkeiten, Scrollbalken
  • Formulare ausfüllen
  • Popups
  • Miniaturseiten-Ansicht, Viewer-Schnappschüsse
  • Media-Player-API
  • WPF-Control
  • Stylus
  • Interaktive Endanwender-Werkzeuge
  • Lupe- & Schnappschuss-Werkzeuge
  • Tracker-Werkzeug (inkl. Anbringen von Notizen, Stempel, Wasserzeichen)
  • Rechteck-Werkzeug (inkl. Anbringen von Felder, Verweisen, etc.)
  • Text (Auswahl, Markierung)
  • Management von PDF-Kommentaren (u.a. Verschieben, Größe ändern, Entfernen)
  • PDF-Textbox & Beschriftung
  • PDF-Stift, Radierer
  • PDF-Formen (Linie, Viereck, Kreis, etc.)
  • Seiteninhalt-Bearbeitungswerkzeug
  • Textbox-Editor, dynamische Notizen
  • Text-Markup, Kommentaren & Stift, Formen
Mit dem leistungsfähigen und effizienten Ereignismechanismus des SDKs statten Sie den Viewer in Ihrem Programm auf Wunsch außerdem mit Möglichkeiten aus, die über einfache Standardfunktionen hinausgehen. Sie können spezielle, interaktive Endbenutzer-Werkzeuge implementieren, um das visuelle Arbeiten mit PDFs und anderen Dokumenten zu ermöglichen.

Der Viewer ist – je nach Entwicklungsplattform – ein Fenster oder ein Control, in dem PDFs, XPS- oder andere Dokumente und Prozesse den Endanwendern angezeigt werden. Die Anwender können dann über Touchbildschirm, Maus und Tastatur Aktionen ausführen.

XPS-Datei / Paket / Dokument

    • Öffnen:
      – Pakete aus Dateien oder Datenströmen laden, die der XPS-Spezifikation genügen.
    • Speichern:
      – Pakete in Dateien oder Datenströme speichern, die der XPS-Spezifikation genügen.
    • Eigenschaften:
      – bietet Paket-Eigenschaften zum Lesen und Bearbeiten.
    • Dokumente und Seiten:
      – bietet eine API zur Verwaltung von Dokumenten in Paketen und von Seiten in Dokumenten.
    • Drucken:
      – erlaubt den Druck von einzelnen Dokumenten oder von allen Dokumenten in einem Paket.
    • Seiten ansehen / rendern:
      – bietet eine Draw-Prozedur für die Anzeige oder das Rendern von Seiten als Rasterbilder. Die Prozedur verwendet die Direct2D-API.
    • Text durchsuchen, Text exportieren:
      – kann Texte in einem Dokument oder Paket durchsuchen und Plain Text exportieren.
    • Gliederung, Links und benannte Ziele:
      – bietet eine API für die Navigation zwischen Dokumenten/Paketen und für die Bearbeitung von Gliederungsstrukturen, Links und benannten Zielen.
    • Export als PDF:
      – ermöglicht die schnelle, qualitative hochwertige Umwandlung von XPS in PDF.
    • Rich Content für XPS:
      Diese Funktionen haben für die Erstellung und Bearbeitung von XPS-Dokumenten einen ähnlichen Umfang wie oben für PDF erläutert.
    • Navigation:
      Die Layoutfläche kann vom Programm oder vom Endanwender gescrollt werden. Es ist möglich, zu einer bestimmten Seite oder zu bestimmten Stellen auf einer Seite zu navigieren. Hyperlinks in PDF- und XPS-Dokumenten werden ebenfalls unterstützt.
    • Interaktive Formulare:
      Mit dem Viewer können interaktive Formularfelder in PDF-Dateien ausgefüllt werden.
    • Lesen und Bearbeiten von Dokument-Notizen:
      Mit dem Viewer können dynamische Popups für den Kommentartyp “Markierung” in PDF-Dokumente implementiert werden – der Endanwender kann Kommentare und Notizen in der PDF-Datei lesen und/oder bearbeiten.
    • Kommentar-Werkzeuge:
      Der Viewer bietet verschiedene interaktive Kommentar-Werkzeuge. Mit ihrer Hilfe kann der Endanwender in PDF-Dateien Kommentare platzieren, unter anderem Textmarkierungen, Textboxen, Beschriftungen, Freihand-Markierung mit einem Stift, Notizzettel, Stempel. Außerdem können bestehende Kommentare bearbeitet oder gelöscht werden. Die Kommentare können als Popup-Fenster, Inline und in einer Panel-Ansicht gezeigt werden. Auch dynamische Notizen sind möglich.
    • Interaktive Endbenutzer-Werkzeuge:
      Es können einige zusätzliche Werkzeuge implementiert werden, die dem Endbenutzer die Arbeit erleichtern:

      • Lupe und Schnappschuss-Tool
      • Maßband und Stift
      • Werkzeug zum Ändern und Vergrößern eines Seitenausschnitts, um Kommentare genauer platzieren zu können
      • Import aus XPS:
        Es ermöglicht die schnelle, qualitative hochwertige Umwandlung von XPS in PDF.
      • Anpassung:
        Die Viewer-Funktionalität können Sie mithilfe der Viewer-API und des flexiblen Ereignis-Models anpassen und erweitern.

ZUGFeRD-API

elektronische Rechnungsverarbeitung
ZUGFeRD (Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland) ist ein universelles Datenformat für Rechnungsverarbeitung und Austausch von Rechnungsdaten. Das PDF Xpansion SDK ermöglicht ZUGFeRD-konforme Rechnungsverarbeitung (Lesen und Validieren von XML-Daten, Erstellung ZUGFeRD-konformer Rechnungen) mit Unterstützung der drei Profiltypen Basic, Comfort und Extended, inklusive PDF/A-3-Umwandlung und Erstellung/Verarbeitung von XMP-Metadaten.

Perfect PDF®: Windows Store Apps

Perfect PDF Apps für Smartphone, Tablet und PC - erstellt mit dem PDF SDKZum Testen können Sie zusätzlich auch unsere über 500 000 Mal heruntergeladenen Perfect PDF Apps im Windows Store ausprobieren. Alle Apps wurden vollständig mit der vorgestellten PDF Entwicklerbibliothek entwickelt.

Perfect PDF®: Desktop-Programme

Perfect PDF Apps für Desktop-PCs - erstellt mit dem PDF SDKDie im Online Shop erhältlichen PDF-Programme sind ebenfalls vollständig mit dem leitungsstarken Developer Werkzeug entwickelt worden.