E-Rechnung – XRechnung & ZUGFeRD in PDFs
Mein Konto

E-Rechnungen (XML & PDF/A): XRechnung, ZUGFeRD und Factur-X

Zukunftsorientiert & EU-konform:
Rechnungserstellung und Auslesen von Rechnungsdaten

E-Rechnungen

XRechnung 3.0

Ist der deutsche Standard der öffentlichen Hand und basiert auf der EU-Norm EN 16931. Rechnungen nach diesem Standard sind XML-Dateien ohne visuelle Darstellung.

Mit dem PDF Xpansion SDK können Sie sowohl diese XRechnung-XMLs direkt erstellen als auch, unter Einsatz des „XRechnung“-Profils bei ZUGFeRD-Standards ab 2.1.1, eine entsprechende XML-Datei, die in eine PDF/A-3-Datei eingebettet wird. Die UN/CEFACT-Syntax wird vom PDF Xpansion SDK für das Erstellen und Lesen von Rechnungen unterstützt. Für Rechnungen in UBL-Syntax sind Import/Export-Möglichkeiten gegeben.

ZUGFeRD inklusive Version 2.2

Seit ZUGFeRD 2.1.1 wird zusätzlich das „XRechnung“-Profil unterstützt, d. h. für diesen Standard werden insgesamt 6 Profile unterstützt. ZUGFeRD ab Version 2.0 ist im Sinne der Europäischen Norm EN 16931-1 „fully compliant“. ZUGFeRD 1.0 ist nicht vollständig konform mit EN 16931-1, aber bereits weit verbreitet für die automatisierte Verarbeitung.

Das PDF Xpansion SDK unterstützt alle drei Profile: EXTENDED, COMFORT, BASIC. Das PDF Xpansion SDK unterstützt bei ZUGFeRD 2.1 und 2.0 ebenfalls alle fünf für diese Versionen definierten Profile.

Factur-X

Die französische Rechnungsnorm ist EN 16931-1 konform und mit ZUGFeRD ab Version 2.0 technisch identisch.

Das PDF Xpansion SDK unterstützt alle fünf Profile: EXTENDED, EN 16931, BASIC, BASIC WL und MINIMUM.

XRechnungZUGFeRDFactur-X

Die Pflicht zur E-Rechnung in Deutschland kommt!

    E-Rechnung in Deutschland

  • Rechtliche Grundlage: Wachstumschancengesetz
  • Phase (seit 27.03.2024): Bundesrat hat dem Kompromissvorschlag des Vermittlungsausschusses zum Gesetz zugestimmt, letzte Hürde im Gesetzgebungsverfahren wurde somit überwunden. Das Wachstumschancengesetz wurde am 27.3.2024 im Bundesgesetzblatt verkündet. Damit ist die Einführung der obligatorische Verwendung der E-Rechnung ab 1.1.2025 beschlossen.
  • Nun stehen also nur noch wenige Monate zur Verfügung, um sich vor dem Inkrafttreten des Gesetzes mit dem Thema zu beschäftigen, bereits bestehende Softwarelösungen für E-Rechnungen zu prüfen und Ihre Prozesse von Anfang an entsprechend zu gestalten. „Abwarten und Tee trinken“ wäre keine gute Strategie – die E-Rechnung kommt!“
  • Gegenstand: E-Rechnung wird nur zwischen Unternehmen (B2B) verpflichtend, Ausnahmen von der Pflicht (z.B. für Kleinbetragsrechnungen, Fahrausweise, Rechnungen an Vereine, Leistungen an ausländische Unternehmer) und Übergangsregelungen für die Jahre 2025 bis 2027 werden gelten (siehe §27 Abs. 38 und 39 UStG-E(ntwurf))
  • Gültigkeit (Bereich E-Rechnung): ab 1.1.2025
  • Grundlegende Begriffsbestimmung: ab 2025 sind E-Rechnungen im Sinne des Gesetztes nur solche Rechnungen, die die EU-Norm EN 16931 erfüllen

Wie unterstützen die Werkzeuge von soft Xpansion die digitalen Rechnungsformate?

E-Rechnungen im PDF Xpansion SDK

Mit dem PDF Xpansion SDK 16 können Software-Entwickler diverse PDF sowie E-Rechnung-Formate XRechnung & ZUGFeRD/FACTUR-X in ihre eigenen Anwendungen integrieren.
Weitere Infos
Zum PDF Xpansion SDK
E-Rechnungen in Perfect PDF 12

Die Perfect PDF® 12-Familie bietet für Produktbesitzer vielseitige Funktionalität bei elektronischen Rechnungen: ZUGFeRD-, FacturX- und XRechnung-Standards.
Weitere Infos
Zu Perfect PDF 12

E-Rechnung Schema

V

Für Developer

E-Rechnungen im PDF Xpansion SDK

C++
C#
VB.NET
Delphi
C++ Builder
MS Office VBA
Die Testversion steht in Ihrem persönlichen Konto für Sie bereit.

Testversion herunterladenZur PDF Xpansion SDK Seite

E-Rechnung-Funktionalität im PDF Xpansion SDK

Das PDF Xpansion SDK 16 bietet die folgenden Funktionen für die elektronische Rechnungsstellung:

  • Lesen und technische (Syntax, Struktur, Vollständigkeit) Validierung eingehender ZUGFeRD-, XRechnung (UN/CEFACT (CII)-Syntax) und Factur-X-Dateien, Extrahieren XML-formatierter Rechnungen
  • Lesen und technische (Syntax, Struktur, Vollständigkeit) Validierung von XML-formatierten Rechnungen (alle Profile, inkl. Extended), Extraktion von Rechnungsdaten
  • Erstellung von XML-formatierten Rechnungen über SDK API – Rechnungsinhalte können durch Aufruf der Methoden des SDK mit Rechnungsdaten (alle Profile, inkl. Extended) erstellt werden, XML-formatierte Rechnungen in Dateien speichern
  • Erstellung von ZUGFeRD-, XRechnung (UN/CEFACT (CII)-Syntax) und Factur-X-konformen Dateien aus XML-formatierten Rechnungen und visueller Darstellung der Rechnung, welche auf folgenden Elementen basieren können:
  • PDF-Datei
  • Rasterbilder (gescannte Seiten eines Papierdokuments)
  • HTML-Datei
  • Textdatei
  • dynamisch aufgebautes Dokument
  • Im XML-Format formatierte Rechnungen von einem Standard in einen anderen umwandeln (konvertieren), zum Beispiel von ZUGFeRD 1.0 nach ZUGFeRD 2.1 oder FacturX
  • Import von XRechnungen (UBL-Syntax)
  • Den PDF-Teil der Rechnung im PDF-Viewer anzeigen
  • Drucken des PDF-Teils der Rechnung
  • XML-Rechnungen visualisieren(PDF-Erstellung aus XML und Design-Vorlage)
  • Digitale Signaturen für die ZUGFeRD-Ausgangsrechnungen, einschließlich aller Konformitätsstufen von PAdES
  • Eingangsrechnung mit dem Stempel „EINGEGANGEN“
  • Unterstützung auch von ZUGFeRD 2.2 & XRechnung 3.0
  • Export von XRechnungen in UBL-Syntax
  • Unterstützung von „Sub Invoice Lines“ in XRechnungen (nur für „Extension XRechnung“ und UBL-Syntax möglich)

Elektronische Rechnungen

Beispieldateien zum Herunterladen

Beispieldateien und Rechnungsvorlagen zur Nutzung im SDK und in Perfect PDF 12 können auf der E-Rechnungsseite von Perfect E-Rechnung heruntergeladen werden.

Download BeispieldateienDownload Rechnungsvorlagen

Informationsquellen

Grundlagen zum Thema E-Rechnung:
Startseite (e-rechnung-bund.de)
XRechnung – XStandards Einkauf (xeinkauf.de)
Was ist ZUGFeRD | Forum elektronische Rechnung Deutschland (ferd-net.de)
Gesetzentwurf Wachstumschancengesetz, Thema E-Rechnung verankert in Vorschriften zur Umsatzsteuer (Bereich „Wichtige Drucksachen“, siehe Artikel 29 und 30): DIP – Gesetz zur Stärkung von Wachstumschancen, Investitionen und Innovation sowie Steuervereinfachung und Steuerfairness (Wachstumschancengesetz) (bundestag.de)

  • Allgemeine Informationen
    • E-Rechnungsformate
    • Pflicht zur E-Rechnung
    • Werkzeuge
    • Schema
  • Für Developer
    • Funktionalität im SDK
    • Beispieldateien